•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 3

2015er

"Angiolino"

Spätburgunder

"Angiolino"

trocken

13,80 € *
[ 18,40 € * / 1 ]

2015er

"Cuvée Rot"

Rotwein

"Cuvée Rot"

trocken

19,50 € *
[ 26,00 € * / 1 ]

2012er

"Ex flammis orior"

Rotwein

"Ex flammis orior"

trocken

49,50 € *
[ 66,00 € * / 1 ]

2015er

Cuvée L.P.

Rotwein (Barrique)

Cuvée L.P.

trocken

15,30 € *
[ 20,40 € * / 1 ]

2015er

Diefenbacher König

Trollinger mit Lemberger

Diefenbacher König

lieblich

7,95 € *
[ 10,60 € * / 1 ]

2014er

Diefenbacher König

Lemberger

Diefenbacher König

trocken

12,95 € *
[ 17,27 € * / 1 ]

2016er

Domina

Domina

lieblich

10,80 € *
[ 14,40 € * / 1 ]

2015er

Dornfelder

trocken

Dornfelder

trocken

5,95 € *
[ 7,93 € * / 1 ]

2014er

Dornfelder

feinherb

Dornfelder

halbtrocken (feinherb)

5,95 € *
[ 7,93 € * / 1 ]

2015er

Dornfelder

halbtrocken

Dornfelder

halbtrocken (feinherb)

8,80 € *
[ 11,73 € * / 1 ]

2016er

Dürkeheimer Feuerberg

Spätburgunder

Dürkeheimer Feuerberg

trocken

6,80 € *
[ 9,07 € * / 1 ]

2014er

Dürkheimer Feuerberg

Portugieser

Dürkheimer Feuerberg

trocken

5,95 € *
[ 7,93 € * / 1 ]
1 von 3

Rotwein:

Bei der Produktion von Rotwein werden die Trauben nach der Lese entrappt, also die Stiele entfernt und die Beeren eingemaischt. Die Maische wird dann vergoren, das ist die sogenannte Maischegärung. Dabei werden mithilfe des entstehenden Alkohols Farbstoffe aus der Beerenhaut gelöst, die den Most rot färben. Gleichzeitig werden bei diesem Prozess auch Gerbstoffe aus der Beerenhaut gelöst, die im Rotwein eine wichtige Rolle spielen. In den meisten Fällen findet nach der alkoholischen Gärung noch ein biologischer Säureabbau statt. Dabei wird die im Wein enthaltene und sensorisch saure Äpfelsäure in die mildere Milchsäure umgebaut. Der Rotwein wird dabei weicher und harmonischer.

Während Rotwein aus deutschen Anbaugebieten lange Zeit ein Nischendasein führte, produzieren deutsche Winzer heutzutage Rote, die weltweit konkurrenzfähig sind. Den größten Anteil unter den roten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rotwein:

Bei der Produktion von Rotwein werden die Trauben nach der Lese entrappt, also die Stiele entfernt und die Beeren eingemaischt. Die Maische wird dann vergoren, das ist die sogenannte Maischegärung. Dabei werden mithilfe des entstehenden Alkohols Farbstoffe aus der Beerenhaut gelöst, die den Most rot färben. Gleichzeitig werden bei diesem Prozess auch Gerbstoffe aus der Beerenhaut gelöst, die im Rotwein eine wichtige Rolle spielen. In den meisten Fällen findet nach der alkoholischen Gärung noch ein biologischer Säureabbau statt. Dabei wird die im Wein enthaltene und sensorisch saure Äpfelsäure in die mildere Milchsäure umgebaut. Der Rotwein wird dabei weicher und harmonischer.