Besuchen Sie uns

Will keiner trinken? keiner lachen?

Goethe und der Wein. "Insel-Bücherei"
Die Buchhandlung Storm empfiehlt:
Weine begleiteten Goethe zeit seines Lebens bis zur letzten Stunde.
Von Goethes Mutter wissen wir: Ohne Wein wäre der Dichter wohl nicht am Leben geblieben. Er kam - wie er in »Dichtung und Wahrheit« schreibt - "für tot auf die Welt", und seine erste sinnliche Erfahrung waren der Geruch und die lebenserweckende Wirkung des Weins, mit dem er eingerieben wurde. Als Enkel eines Weinhändlers, der im Weinkeller des Elternhauses kostbare Weine vorfand, verzichtete Goethe weder in Weimar noch auf Reisen auf sein Lebenselixier. "Wenn man nicht lieben kann, soll man nicht trinken": Der Band versammelt Gedichte, Lieder, Aufzeichnungen und Briefe Goethes über den Wein. Schließlich erfährt man in einer "Weinkunde" Näheres zu Goethes Lieblingsweinen, seine Maxime lautete: "Für Sorgen sorgt das liebe Leben / Und Sorgenbrecher sind die Reben."
Will keiner trinken? keiner lachen?
14,00 € *

Lieferzeit 3-5 Werktage

  • 9422
  • Bremer Ratskeller
    Weinhandel
    D-28195 Bremen
  • enthält Sulfite
  • Deutschland
  • -
    Rebsorte
  • -
    Geschmack
  • -
    Anbaugebiet
Die Buchhandlung Storm empfiehlt: Weine begleiteten Goethe zeit seines Lebens bis zur letzten... mehr