HomeKontaktSitemap

Scheurebe

ScheurebeDie deutsche Neuzüchtung (Georg Scheu, 1916) aus Silvaner und (wahrscheinlich) Riesling erfreut sich nach wie vor einer gewissen Beliebtheit. Ihre größte Verbreitung findet sie in Rheinhessen (6% der Rebfläche) und in der Pfalz (3% der Rebfläche).

Aroma/Geschmack: Die Gewächse weisen eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Riesling  auf. Sie haben viel Saft und zeigen sich zudem ausgeprägt fruchtig-aromatisch am Gaumen. Typisch ist ihr markanter Duft nach Schwarzen Johannisbeeren (Cassis).



Im Online-Weinhandel finden Sie eine Auswahl typischer Scheurebe-Weine aus Deutschland.









© Deutsches Weininstitut/DWI

 

Unsere Empfehlungen:

lachsfarben; zarter Himbeerduft; geradlinig; kompakt; fester Körper, trotzdem geschmeidig; elegante Facetten und gute
Typisch für den RS ist sein Duft nach gelben Früchten, reifen Äpfeln, etwas Banane und Quitte, nach Holunder und

So können Sie zahlen:

zahlungen