HomeKontaktSitemap

Kerner

KernerDer „kleine Verwandte des Rieslings” gehört wohl zu den erfolgreichsten deutschen Neuzüchtungen. 1929 wurde die Rebsorte an der Staatlichen Weinbauschule in Weinsberg aus Trollinger und Riesling gekreuzt; sein Name erinnert an den  württemberger Dichter und Oberamtsarzt Justinus Kerner (1786- 1862). Die Trauben ergeben hingegen nicht nur „kernige” Schoppenweine, sondern auch schmackhafte Spätlesen und gelegentlich auch hervorragende trockene Sekte. Vor  allem in Rheinhessen, der Pfalz, im Mosel-Saar-Ruwer-Gebiet und in Württemberg wird die Rebsorte heute kultiviert.

Aroma/Geschmack:  Die Weine präsentieren sich mit einer strohgelben Farbe. Ihr Bukett gibt sich aromatischer als beim Riesling, dafür zeigen sie im Geschmack eine lebendigere Säure. Typische Aromen der feinaromatisch-fruchtigen Kerner sind: grüner Apfel, Orange, Johannisbeere, Aprikose, gelegentlich auch Anklänge von Muskatnoten.




Im Online-Weinhandel finden Sie eine Auswahl typischer Kerner-Weine aus Deutschland.




© Deutsches Weininstitut/DWI

 

Unsere Empfehlungen:

lachsfarben; zarter Himbeerduft; geradlinig; kompakt; fester Körper, trotzdem geschmeidig; elegante Facetten und gute
Typisch für den RS ist sein Duft nach gelben Früchten, reifen Äpfeln, etwas Banane und Quitte, nach Holunder und

So können Sie zahlen:

zahlungen